Weine aus Frauenstein | Dotzheim | Schierstein

Frauenstein - das Tor zum Rheingau

Wappen von FrauensteinFrauenstein, ein Tor zum Rheingau, mit ihren 2.500 Einwohnern liegt am westlichen Rand der Hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden und ist mit seinen Obstgärten und Weinbergen von jeher ein Zufluchtsort für Mitmenschen, die dem Alltag entrinnen möchten. Der Wein, der Sorgenbrecher, viel umschrieben und besungen, hat hierzu beigetragen diese Gemeinde berühmt zu machen.

Frauenstein

In den vielen Wein- und Gaststuben werden samtige Spätburgunder, der hier in den Frauensteiner Lagen besonders gut reift und einen fruchtig, rassigen Riesling mit einer ganz besonderen Note, ausgeschenkt. Während der Kirschblüte, Anfang Mai, verwandelt sich das Weindorf in ein weißes Blütenmeer und lädt den Erholungssuchenden zum Spaziergang durch den Weinlehrpfad und den Europa-Weinberg mit den Rebsorten aller europäischen Länder, ein.

Ein weiteres Wahrzeichen ist die Burg, deren Turm neu restauriert wurde, entstand um das Jahr 1200 auf einem Felsvorsprung.

Aber auch Johann Wolfgang von Goethe machte hier 1815 halt, um seine geologischen Kenntnisse zu vervollständigen. Ihm wurde 1932 ein Denkmal über den Rebhängen errichtet.

Wenn Sie dem Alltag entrinnen und uns besuchen möchten, dann klicken Sie die Adressen unserer Weingüter, Gastronomie und Übernachtungmöglichkeiten an.

Weinlese

Die Frauensteiner Weinlagen/ Rebflächen

Weitere Informationen über Frauenstein finden Sie unter:
www.wiesbaden.de

oder unter www.batusura.de/frauenstein/